Handballcamp 2011 bleibt "Top-Ereignis"

Kein Handballkreis kann ein vergleichbares Event anbieten

Erneut ist ein Handballcamp für Jungen und Mädchen zu Ende gegangen. Im Vordergrund stand auch in diesem Jahr das Handballtraining, der Spaß an der Gemeinschaft mit anderen Spielern aus anderen Vereinen sowie ein breites Angebot an handballfremden Sport- und Freizeitangeboten. 
Das Erfolgsrezept geht seit Jahren auf. Somit ist das Bielefelder Handballcamp weit über die Grenzen des Kreises bekannt und bei Teilnehmer nicht umsonst beliebt.






Mit "Schlägern" unterwegs...!?

Naja, mit richtigen Schlägertypen hatte es wohl nichts zu tun: dennoch ist der Sport namens "Lacrosse" nicht zu unterschätzen. Es geht darum, mit einem kescherähnlichem Spielgerät einen Tennisball aufzunehmen und ins Tor zu katapultieren. Die Praxis ist hier deutlich schwieriger als die Theorie. Dennoch stellten sich Jungs und Mädels nicht allzu schlecht an und konnten nach kurzer Übungsphase ein ansatzweise vernünftiges Spiel aufbauen.
Ergänzt wurde diese exotische Sportart von obligatorischen Unternehmungen wie Bowling, Klettern, Kino oder "Schlag den Trainer". Diese Ausflüge und Programmpunkte sind mittlerweile schon ins feste Programm übergangen und werden - falls nichts unerwartetes dazwischen kommt - wohl auch weiterhin dabei sein.



Fotos: Thomas F. Starke (erstes Foto) und Marcel Haubold (zweites Foto)




Seitenanfang



Copyright © 2005-2019 Handballkreis Bielefeld-Herford e.V.