männl. Jgd. (Jhg. 93) gewinnt Regionenpokal

Mit drei Siegen traten die Jungs des 93 `er Jahrgangs am 18.06.06 die Heimreise an. Damit wurde das zweite Turnier des Regionenpokals gewonnen.

Das alleine würde schon ausreichen, bedingt durch die zu Recht Stolz geschwellte Brust, die Trikots eine Nummer größer kaufen zu müssen.

Bedenkt man zudem, dass es dabei gelungen ist den Kreis Minden/ Lübbecke (die Mannschaft trifft sich mehrmals im Monat zum gemeinsamen Training) zu besiegen, wäre XL angemessen. Einzige Ausnahme Marcel Niemeier; ihm würde XXL gut zu Gesichte stehen.

 

Die männliche Vertretung des Handballkreises hat sich als Mannschaft hervorragend präsentiert. Jeder Spieler hat seine Fähigkeiten für den gemeinsamen Erfolg/Spaß in die Waagschale geworfen.

 

Die Spiele im Einzelnen:

 

Lippe : BI/HF 6:18 12:20

BI/HF : Minden/L. 8:9 13:12

 

Eingesetzte Spieler: Robin Stoltze, Max Strunk, Jannick Jungmann, Fabian Poppe, Torben Pieper, Felix Buchwald, Marcel Niemeier, Maximilian Kipp,

Yonte Werner, Daniel Wobig


Westfalenpokal 2. Runde (männliche Jugend Jg. 91)

Jahrgang 91 leicht indisponiert

 

Bei den HV-Sichtungsspielen der Kreisauswahl in Unna am 18.06.06 war unsere Mannschaft nicht besonders erfolgreich. Die drei Spiele gegen die Bezirke Industrie, Dortmund und Arnsberg-Iserlohn wurden deutlich verloren. Anscheinend war der Druck für einige Spieler doch zu hoch. Nur dadurch sind die vielen Fehler in Angriff und Abwehr zu erklären.

 

Positiv war nur, dass sich trotzdem drei Spieler für die HV-Sichtung in Paderborn qualifizieren konnten: Luca Werner und Felix Brauner (Gadderbaum-Senne) und Adrian Düsterloh (Brackwede). Zusätzlich wurde Patrick Hergt (Bünde-Dünne) als Reservespieler nominiert.

 

Außerdem spielten: Kevin Becker, Max Wagner (Gadderbaum-Senne), Marvin Vemmer (Brackwede), Robin Kehl, Marcel Wipijewski (Brake).


männliche Jugend Jg. 92 (Bezirkspokal, 2.Runde)

Der C-Jugendjahrgang 1992 setzte nahtlos an den Erfolg der ersten Runde an diesem tropischen Wochenende an. Es wurden die Kreise Steinfurt 13:5 und 14:6, Gütersloh 16:7 und 14:6 und der Kreis Münster 12:4 und 14:8 in der Kampa-Halle deutlich geschlagen.

Die Mannschaft zeichnete sich besonders in der Abwehrarbeit aus, wobei individuelles und kollektives Agieren den Grundstein für den Erfolg legte. Aus der sicheren Abwehr wurden immer wieder schnelle Tempogegenstöße mit der 1. und 2. Phase abgeschlossen.

Beide Torwarte konnten im Zusammenspiel mit der Abwehr überzeugen.

Die individuelle Beweglichkeit der Einzelspieler zum einen als auch im kollektiven Verbund zeigte im Angriff immer wieder, wie viel Spielvermögen dieses Team, obwohl körperlich unterlegen, besitzt. Weiter so Jungs !!

 

Folgende Spieler wurden eingesetzt:

Lennart Iseringhausen, Robin Stoltze (Tor); Yannick Sonntag (12), Tim Ansorge (26), Dario Kleen (13), Leon Ludwigs (10), Jean-Marc Lienau (13), Christian Riethenberg (3), Clemens Globke (1), Joe Gillmann (7)

 




weibliche Jugend Jhg. 93 (Kreisvergleichsspiele, 2.Runde)

Am 18. Juni bestritt die Kreisauswahl Bielefeld-Herford die 2.Runde der Kreisvergleichsspiele und konnte ihre Aufgabe mit Bravur meistern. Eine geschlossene Mannschaftsleistung war der Grundstein für den Erfolg. Die Mädels siegten gegen den Kreis Münster mit 7:4 und 9:1 und ließen dem Gegner zu keiner Zeit einen Funken Hoffnung auf einen eventuellen Sieg. Gegen den Kreis Steinfurt sah das Ganze dann schon ein wenig anders aus. Hier mussten wir zwei klare Niederlagen mit 6:13 und 4:13 in Kauf nehmen, aber auch das wurde sehr gut durch das Team weggesteckt. Ein gleichwertiger Gegner stand uns dann mit der Mannschaft aus dem Kreis Gütersloh gegenüber. Es konnten keine großen Leistungsunterschiede festgestellt werden und mit etwas Glück siegte das Team aus Gütersloh mit 11:9. Diese Niederlage war Anlass genug es im 2.Spiel besser zu machen. Mit Kampfgeist und souveräner Manier wurde dieses Spiel mit 8:5 für uns entscheiden. Eine tolle Leistung von allen Akteuren, die sich an diesem Wochenende super ergänzt haben, obwohl sich der ein oder andere nicht kannte.

 

Folgende Spielerinnen wurden eingesetzt:

Pia Bille, Johanna Hohlfeld, Tami Ziemann, Anastasia Agapow, Annika Homann, Charlotte Globke, Mara Albert, Lena Darnauer, Caroline Schabus, Malin Krause, Michelle Oepping, Nina Rogge, Julia Marzahn, Maike Röthemeyer, Isabelle Schabus

 


weibliche Jugend Jg. 94 (Regionenpokal, 2.Runde) - "Endlich geschafft"

Am 21. Mai haben unsere "94er Mädels" die 2. Runde des Regionalpokals bestritten. Beteiligt waren neben uns die Kreise Minden-Lübbecke und Lippe (Ausrichter Schloß Neuhaus).

Wie schon in der 1. Runde konnten sich unsere Mädels gegen Lippe in beiden Spielen durchsetzen (11:8 und 7:6). Beim 1. Spiel gegen Minden-Lübbecke mussten wir uns leider wieder geschlagen geben (9:11), obwohl auch hier der Kampfgeist der Mädels nicht zu übersehen war. Im 2. Spiel gelang uns dann aber doch die Überraschung. Hatten wir doch die Kräfte der Mädels im 2. Spiel gegen Lippe ein wenig geschont - wie heißt es doch so schön: "Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss." - konnten wir noch mal alle Kräfte mobilisieren. Dies wurde mit einem Sieg (9:7) belohnt. Die Freude bei den Mädels und uns Trainern war natürlich groß und ein schöner Abschluss für diesen Tag.

Als Erinnerung konnte dann noch jede Spielerin eine Urkunde mit nach Hause nehmen.

Abschließend ist zu sagen, dass die Mädels eine gute mannschaftlich geschlossene Leistung gezeigt haben, auch wenn sie zum Teil auf Positionen spielen mussten, die sie im eigenen Verein sonst nicht bekleiden - also weiter so Mädels!!

 

Es spielten:

Dana Friedrichs, Lisa-Marie Papla (Altenhagen/Heepen), Lisa-Marie Voll (TSVE), Franziska Schulz, Miriam Albat (beide Jöllenbeck), Hannah Daberkow, Laura Koch, Nele Dresrüsse, Denise Fischer, Annika Dickschat (alle Quelle/Ummeln), Viola Pallas, Nehle Oldemeier (beide VFL Herford)


weibliche Jugend Jg. 93 (Bezirkspokal, 1.Runde)

 

Auch der 93 Mädchenjahrgang braucht sich nach der 1. Runde der Vergleichsspiele mit den Kreisen Minden/Lübbecke und Lippe nicht zu verstecken! Krankheitsbedingt waren leider nur 12 Spielerinnen dabei, aber die Leistungen konnten sich durchaus sehen lassen. Gespielt wurde gegen jeden Kreis 2 Mal. "Lippe" konnten unsere Mädels beide Male besiegen ( 11:10 und 10:8). Gegen "Minden/Lübbecke" haben die Mädels das 1. Spiel unentschieden ( 9:9) gespielt. Beinahe hätten sie es sogar gewonnen, wenn der Ball beim Abpfiff schon im Tor gewesen wäre und nicht erst danach. Beim letzten Spiel, also dem 2. gegen "Minden/Lübbecke" mussten wir uns zum Schluss leider doch geschlagen geben ( 12:15) - Die Kräfte reichten nicht mehr ganz aus, da half auch kein Anfeuern unserer männl. C und der mitgereisten Fans mehr.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass wir Trainer mit der Leistung unserer Mädels sehr zufrieden sind. Das ein oder andere gibt es natürlich zu verbessern. Für uns ist aber wichtig, dass die Mädels ihren Spaß haben und sich für die Zukunft als Mannschaft finden. Das I-Tüpfelchen war sicherlich das "Ärgern" des Kreises Minden/Lübbecke, denn neidvoll muss man einfach sagen, dass dort die Trainingsbedingungen (1 Mal wöchentlich) einfach besser sind.

 

Wir sind jetzt aber schon gespannt auf die 2. Runde im Juni.

 

Zur Mannschaft gehörten:

Jessica Schmehl ( TSVE) und Isabelle Schabus( VFL Hf.) im Tor;

Nina Rogge, Inke Nehl ( TV Häver); Sahra Kehde, Maren Grintz, Ninja Marterna-Spreen ( Jöllenbeck); Maike Röthemeyer ( Quelle/Ummeln); Annika Homann ( Senne); Maren Hesse, Lisa Hachmeister und Julia Marzahn ( Altenhagen/Heepen)

 

 




männliche Jugend Jg. 92 (Bezirkspokal, 1.Runde)

 

Am letzten Wochenende gelang es der Kreisauswahl Jungen 92 den Bezirkspokal zu gewinnen. Dabei konnten wir den Kreis Lippe 2mal schlagen und gegen Minden Lübbecke gab es einen Sieg und eine Niederlage.

 

Am erfreulichsten war die Art und Weise wie unsere Mannschaft in Angriff und Abwehr gespielt hat. Aus einer sehr gut funktionierenden Deckung konnten immer wieder gut durchdachte Spielzüge eingeleitet werden, die fast immer erfolgreich abgeschlossen werden konnten.Trainer und mitgereiste Fans waren von der Leistung sehr angetan.

 

 

Folgende Spieler wurden eingesetzt:

 

Lennert Isringhausen, Jean Marc Lienau 2 (TSG Altenh.-Heepen) ,Robin Stolte, Leon Ludwigs 2, Christian Rietenberg 2, Yannik Sonntag 14 (JSG Eintracht-Gadd.-Senne), Tim Ansorge 11, Dario Kleen 5 (SV Brackwede), Friedrich Hippe 3, Fabian Poppe 3 (TuS 97).

 

 


männliche D-Jugend Jg.93 (Regionenpokal, 1.Runde)



 

Am 5.2.06 traf sich eine muntere aufrechte Schar handballbegeisterter Kinder in Hille, um den Handballkreis zu vertreten. In diesem Jahr wurde zum ersten Mal der Regionenpokal ausgespielt. Gegner waren der ausrichtende Kreis Minden/Lübbecke und der Kreis Lippe. Beim Durchzählen mussten wir feststellen, dass leider nur acht ! Spieler des Jahrgangs 1993 der Einladung gefolgt waren, so dass wir dem mitgereisten Yonte Werner Jahrgang 1995 ein besonderes Lob aussprechen müssen, dass er die Jungs unterstützt hat. Er machte seine Sache gegen die älteren Handballballstrategen nicht nur sehr ordentlich, sondern konnte sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff ( zwei Tore gegen Lippe ) überzeugen.

Im übrigen stand der gesamte Tag unter dem Motto:„Gemeinsam sind wir stark“.

Vor den beiden starken Torhütern, Robin Stoltze und Max Strunk, fand die Mannschaft im Laufe des Tages immer besser zusammen. Marcel Niemeier gelang es in der Abwehr die Laufwege im Zentrum zuzustellen, Maximilian Kipp ärgerte die gegnerischen Angreifer immer wieder durch aggressives „Vorchecking“. Eben dieser Maxi Kipp war es, der im Angriff immer wieder durch sehenswerte Anspiele an den Kreis (Fabian Poppe oder/und Marcel Niemeier) die gegnerischen Abwehrspieler und in der Folge deren Trainer an den Rand des Wahnsinns brachte. Maxi Kipp wurde zwischenzeitlich durch Karsten Zwick in der Mitte ersetzt und dieser konnte nahtlos die Vorgaben fortsetzen. Torben Pieper hatte die Verantwortung für einen geordneten Ballvortrag aus der Abwehr heraus übernommen. Im gekonnten Kurzpassspiel setzte er sich und seine Mitspieler, im Laufe des Tages immer besser ins Szene. Auf der linken Außenbahn überzeugte Felix Buchwald mit einer soliden Leistung. In der Deckung variabel, im Angriff nutzte er seine Möglichkeiten und hatte dabei stets den besser postierten Mitspieler im Blick.

Erfreulich war zudem, dass die Jungs zwischen den Spielen das Tagesmotto lebten und sich gemeinsam über erworbene Köstlichkeiten, der örtlichen Gastronomie hermachten.

 

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

(Gespielt wurden jeweils 1-mal 20 min; Hin- und Rückspiel)

 

Bielefeld/Herford - Lippe Hin: 13:10 Rück: 16:7

Minden/Lübbecke - Bielefeld/Herford Hin: 15:10 Rück: 17:13

 

Torschützen: Fabian Poppe (16), Marcel Niemeier (16), Torben Pieper (11), Maximilian Kipp (6), Yonte Werner (2), Felix Buchwald (1)

 

Aus sportlicher Sicht sollte nicht unerwähnt bleiben, dass es den Spielern gelungen ist sich im Laufe des Turniers mannschaftlich und persönlich weiterentwickelt zu haben und möglicherweise das Ein oder Andere im nächsten Meisterschaftsspiel umgesetzt wird.



männliche C-Jugend (Westfalenpokal, 1.Runde)

Die männliche C-Jugend des Handballkreises Bielefeld-Herford schlägt sich hervorragend bei den Kreisvergleichsspielen am 05.02.06 des Jahrgangs 91 im Bezirk Nord, die gleichzeitig als Vorsichtung für die Westfalenauswahl diente. Die beiden Sichter des Stützpunktes Minden waren voll des Lobes für unsere Mannschaft, dabei hatte es ihnen besonders Adrian Düsterloh von der SV Brackwede angetan. Aber auch alle anderen Spieler haben sich toll präsentiert und für höhere Aufgaben empholen. Leider hat sich Marcel Wipijewski im 2. Spiel die linke Mittelhand gebrochen. Von hieraus gute Besserung! Insgesammt belegte die von Klaus Ludwigs und Christoph Hippe betreute Mannschaft mit 7:3 Punkten den 2. Platz. Es wurden 3 Spiele gewonnen, lediglich gegen Minden mit einem Tor verloren und gegen Lippe gab es ein Unendschieden.

 

Erfreulicherweise konnten sich alle Feldspielerin die Torschützenliste eintragen. Es spielten:

 

Sven Kirschnik (Tor), Max Wagner, Robin Kehl, Marcel Wipijewski (alle TuS Brake), Kevin Becker (Tor), Jonas Fuhrmann, Luca Werner, Felix Brauner, Julian Barke (alle JSG Eintracht Gadderbaum-Senne), Adrian Düsterloh, Marvin Vemmer (beide SV Brackwede), Patrick Hergt (SG Bünde-Dünne).





weibliche D-Jugend (Regionenpokal, 1.Runde)

Die Auswahlmannschaft des Handballkreises konnte in dem Turnier gegen den Kreis Lippe gleich zwei Mal siegen. Allerdings musste gegen die Auswahl aus Minden/Lübbecke auch eingesteckt werden. Das erste Spiel gegen den benachbarten Kreis lief noch recht gut, allerdings machte sich spätestens im zweiten Spiel bemerkbar, dass Minden/Lübbecke durch wöchentliches Training der Mannschaft um einiges voraus war.

Insgesamt zeigten Maike und Heiner doch große Zufriedenheit mit der Mannschaft und taten gut daran, nach dem zweiten verlorenen Spiel gegen Minden/Lübbecke die eine oder andere Spielerin zu trösten.

 

Gespielt haben: Dana Friedrichs, Lisa-Marie Papla, Lea Kestennus, Lisa-Marie Voll, Miriam Albat, Laura Weszpatat, Hannah Daberkow, Laura Koch, Denise Fischer, Nele Dresrüsse, Viola Pallas, Nehle Oldemeier, Annika Dickschat

 






Seitenanfang



Copyright © 2005-2019 Handballkreis Bielefeld-Herford e.V.